Festina Lente

Eine interaktive, choreografische Interaktion.

Festina Lente
Festina Lente
Festina Lente
Festina Lente
Festina Lente
Festina Lente
Festina Lente

Wer ist Publikum? Wer ist Akteur?

An diesem Abend sind die Grenzen fließend. Hier sind es die Zuschauer, die den Tänzern die Impulse geben und sie in Bewegung setzen. Das Publikum kann sich frei im Raum bewegen und dirigiert nach einer kurzen Einweisung Rhythmus und Fortgang des Geschehens. Auf den ersten Blick ist es ein einfaches Spiel. Eine Choreografie, bei der sich die Tänzer in die Hände der Zuschauer begeben. Oder verfolgen die Tänzer ein ganz anderes Ziel?

LA DÉPÊCHE, NORMANDY

„Festina Lente ist eine magische Choreographie, die den Zuschauer zuhören lässt, sich gegenseitig wahrnehmen und dann gemeinsam verzaubert werden durch den Rhythmus des Tanzes. Es fühlt sich an als beginne eine neue Geschichte mit jedem Mal von vorne.”

TANZ RAUM BERLIN

„Choreografierte Kritik, so viel bleibt jedoch festzuhalten, ist mit einem grundlegenden Widerspruch konfrontiert: Jede Inszenierung, die den Theaterapparat bedient, bestätigt immer schon die gesellschaftliche Ordnung, gegen die sie rebelliert. Und doch kann Tanz auf sanfte Weise subversiv werden.”

Presse

Team

CHOREOGRAFIE Gerbes, David Brandstätter | TANZ, CHOREOGRAFISCHE MITARBEIT Caroline Allaire, Vidal Bini, David Brandstättter, Katarzyna Chmielewska, Malgven Gerbes, Sebastian Kurth, I-Fen Lin, Stève Paulet (5 dancer per performance) | MUSIK Ruth Wiesenfeld | LICHTDESIGN Bruno Pocheron, Ruth Waldeyer, Medhi Toutain-Lopez | DRAMATURGISCHE BERATUNG David Williams | PRODUCTIONSMANAGEMENT Katja Kettner | PRESSEARBEIT Ruth Hunsdörfer | TOURING Alix Pellet, Clémence Rey | PRODUKTION shifts – art in movement | KOPRODUKTION Le Phare – Centre chorégraphique national du Havre Haute-Normandie / direction Emmanuelle Vo-Dinh; fabrik Potsdam: Artists-in-residence; Le TRIANGLE, Cité de la Danse, Rennes; Scène Nationale Evreux Louviers | RESIDENZEN Le Dancing de la Compagnie Beau Geste; Uferstudios - Tanzfabrik Berlin | MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON La Direction Régionale des Affaires Culturelles de Normandie, La Région Normandie, Le
Conseil Général de Seine-Maritime dans le cadre du projet 1artiste - 1collège, Hauptstadtkulturfonds Berlin | EINIGE PERFORMANCES WURDEN UNTERSTÜTZT VON ODIA Normandie / Artistic Development Office of Normandy; ONDA - Office nationale de diffusion artistique; NPN Nationales Performance Netz; Goethe Institut

Performances

Festival Pharenheit : Centre Chorégraphique National du Havre Haute-Normandie direction Emmanuelle Vo-Dinh | Théâtre des Chalands en co-réalisation avec la Scène Nationale Evreux Louviers | Le Rive Gauche, scène conventionnée danse de St-Etienne-du-Rouvray | Tanznacht Berlin | Uferstudios – Tanzfabrik Berlin | Festival Made in Potsdam | Tanz Heilbronn | Festival Kunstfest Weimar | festival La Danse de tous les Sens | La Friche La Belle de Mai.